Das Team hinter der Bivio Rösterei GmbH

Die furchtlosen Pioniere

Die Geschichte der Bivio Rösterei nahm im Coronawinter 2020 ihren Anfang:  4 Bivio-Fans, Jasper, Pascal, Kim und Javier entschieden sich, auf eine Schnapsidee eine Pioniertat folgen zu lassen. 

 

Jasper Konijenberg (22)
Röstmeister & stv Geschäftsführer

Der gebürtige Holländer und Sohn eines Skispringers war als Kind ein Gangster, terrorisierte seine Nachbarschaft auf seinem Skateboard und träumte davon Technoparties zu organisieren. 

Das erste grosse Geld verdiente er nicht in der Unterwelt, sondern als Maitre de Service im Hotel Post Bivio: Mit Charm & Fliege gelang es ihm gar, den 37-jährigen Trinkgeldrekord einzustellen. 

Abends investierte er sein Erspartes in der legendären "La Trapla" Bar weiter. Und so wurden Pascal, Kim und Javi auf sein Talent aufmerksam. 

Der Rest ist Geschichte. Aus einer Saison wurde sein Lebensmittelpunkt: Er wurde von Bivio adoptiert und kümmert sich ganzjährig um den Tagesbetrieb. Wenn er nicht gerade mit dem Longboard, Snowboard oder Skis Hals- und Kragen riskiert. 

 

Pascal Uffer (35) 
Initiator & Geschäftsführer

Schon als Kleinkind war er begnadeter Bivio-Bügelliftfahrer. Als Seriensieger des Gästeskirennen der 90er Jahre berühmt-berüchtigt. Das Erfolgsrezept: Rennen ohne Mitstreiter.

Eine frühe Midlife-Crisis brachte ihn mit 35 zurück nach Bivio. Den Job als COO des grössten Büro-Kaffee Betreibers Europas hatte er an den Nagel gehängt. Und verbrachte die 2020 Wintersaison mit Kind & Kegel in den Bergen, um über den Sinn des Lebens zu reflektieren. 

Als er vor der ehemaligen Post in Bivio stand, wusste er sofort: Hier bauen wir die höchstgelegene Rösterei Europas. Sein Ziel: "Perfekter Kaffee, eine gute Story, ohne zu viel Geld verrösten"

 

Kim Torriani
Mitgründerin & Aussenministerin

Ihr sportlicher Höhepunkt in Bivio war der 17. Rang am Skischulrennen Bivio am 12. Februar 1993 und der Best Look Award für Ihren stilvollen Auftritt. 

Leider reichte es nie für den Sprung an die Weltspitze. Sie wanderte aus, wurde Investment Bankerin in London. Die Winter verbringt sie aber gerne weiterhin in Bivio.

In einer folgendschweren "La Trapla" Nacht wurde sie ins Projekt mit dem Codenamen "Die Bohne am Julier" eingeweiht: Als Bivianer Diasporamitglied (Clan: Torriani) und geborene Netzwerkerin führt sie unser Ministerium für auswärtige Angelegenheiten. 

 

Javier
Mitgründer & Spion

Javier tauchte just in der Zeit, als Casa del Papel auf NETFLIX zum Hit wurde, in  Bivio auf. Einen Zusammenhang streitet er vehement ab. 

Misteriös bleibt er allemal. Tagsüber versteckt er sich gerne in seinem 500-jährigen Haus in der Dorfsmitte, telefoniert mit geheimnisvollen Kontakten und trägt immer mindestens zwei verschiedene Pässe auf sich. 

Offiziell ist auch er Banker in London. Zur perfekten Tarnung hat er eine Exil-Bivianerin (Kim) geheiratet, tritt als liebevoller Familienvater auf und bäckt hausgemachte Fochaccia & ist in der Rösterei für Industriespionage verantwortlich. 

 

Die Verstärkung

Johannes Lermann
Bohnenzähler (Buchhaltung & Admin) 

Vor einigen Monaten dachte Johannes noch, dass Kaffee auf dem Nespresso-Baum wächst, und Bivio eine Kleidermarke ist. 

Als Mitgründer bei Pascal's Start-up Boostbar - Fueling Work im Unterland ist er nicht ganz freiwillig ("da ist noch eine Rösterei, ohne Buchhaltung und GmbH") ins Projekt gerutscht. Ist aber unterdessen kaum mehr wegzudenken.

Bei Cuppings wirft er mit Ausdrücken wie "Ananas", "Grapefruit" oder "Pfirsich" um sich. Und vor allem schaut er mit deutscher Präzision dass die Buchhaltung sauber läuft & findet für Jasper kostengünstige Alternativen zum firmeneigenen Delivery-Helikopter. 

 

Evelyn Rosa
Schweizer Kaffee-Star & Cafélière

Jasper fürchtet Evelyn wie der Michelin-Koch den Restaurant-Tester.

"Positiv überrascht" war ihr erstes Verdikt. Eine Beleidigung? Nein. Denn Evelyn ist Schweizermeisterin und weltbeste Frau im Cupping, qualifizierte Q-Graderin. Das Äquivalent des Somellier beim Kaffee.  

Wenn sie nicht gerade am Schweizer Fernsehen für Kassensturz Espressomaschinen testet, oder im Unterland zusammen mit Johannes und Pascal und mit ihrem Start-up Boostbar - Fueling Work für besseren Kaffee in Betrieben sorgt, sorgt sie sich bei Bivio um Kaffeeimport & dass wir immer das Beste aus den Bohnen holen.  




David: Der Big Rösti 

Unser Rastbär, in der Röstbar. Vor den pädagogischen Studien geflüchtet in die Hütte nach Bivio. Wie einst unseren Röstmaster hat der David sich sofort ins kleine Dorf verliebt und steht seitdem bei Not und Wetter in unserer Röstbar. Mit North Face und Wollen Socken schleift er sich jetzt gemütlich durch Bivio und macht jedem Liebhaber einen Schoggi oder Lutz. Wie Lange er wohl noch in Bivio bleiben wird, stellt sich nach der Saison heraus.